Sprache
Lieferland auswählen
Bodenwelt

Planen Sie Ihr Projekt und nutzen Sie unseren bis zu 9 Monaten kostenfreien³ Einlagerungsservice!

Planen Sie Ihr Projekt und nutzen Sie unseren bis zu 9 Monaten kostenfreien³ Einlagerungsservice!

Mein Konto
Suche

Vinylboden in Buche
als klassische Holz-Nachbildung

Vinylböden stellen mit authentischen Dekoren verschiedene Holzstrukturen dar. Ein Vinylboden in klassischer Holz-Nachbildung Buche kommt dank einer universellen Struktur-Prägung seinem Vorbild aus der Natur sehr nah. Dadurch sieht er nicht nur wie ein Holzboden aus, sondern fühlt sich beim Gehen auch wie einer an.

2 Artikel

2 Artikel

Vinylboden in Buche: vielseitiger Bodenbelag für jeden Anspruch

Bodenbeläge müssen im Alltag einiges aushalten und sich gleichzeitig optisch an Ihre Ansprüche und Bedürfnisse anpassen. Auf der Suche nach einem robusten und zugleich dekorativen Boden für Privat und Gewerbe sind Sie mit Vinylboden Buche gut beraten, denn dieser zeichnet sich durch zahlreiche positive Produkteigenschaften aus.

Wichtiges rund um Vinylboden als Buche-Nachbildung:

  • Hochwertiger Vinylboden
  • Langlebig und robust
  • Verlegung durch Kleben oder Klicken
  • Helles natürliches Dekor bereichert optisch
  • Geeignet für private und gewerblich genutzte Räume

Vinylboden in Buche-Optik: vielseitig und robust

Bei einem modernen Bodenbelag kommt es in erster Linie darauf an, dass dieser den Belastungen des Alltags problemlos standhalten kann. Möbel, High-Heels und spielende Kinder sind nur einige der zahlreichen Beanspruchungen, denen die Böden ausgesetzt sind. Erwerben Sie einen Vinylboden in Buche-Optik, statten Sie Ihre privaten sowie gewerblichen Räume mit einem hochwertigen und langlebigen Bodenbelag aus. Die Oberfläche des Vinylbodens präsentiert sich kratzfest und robust, sodass die Paneele Ihnen lange in einem einwandfreien Zustand erhalten bleiben.

Optische Bereicherung für Ihre Räumlichkeiten

Buche-Dekore sind allgemein sehr beliebt, denn die helle Holznachbildung kreiert eine angenehme Atmosphäre und lässt Ihre Räume freundlich und ansprechend wirken. Dank der natürlichen Optik der Paneele stehen diese Echtholzböden in nichts nach: Oftmals lässt sich auf den ersten Blick nicht feststellen, ob es sich bei Ihrem Boden um Vinyl oder um Echtholz handelt. Vinylböden Buche integrieren sich nahtlos in moderne, zeitlose sowie natürliche Einrichtungen und bereichern Ihre Räume so auf vielseitige Weise.

Einfache Verlegung durch Kleben oder Klicken

Möchten Sie Ihre Räume mit dem optisch ansprechenden und hochwertigen Vinylboden Buche ausstatten, können Sie dies problemlos in Eigenregie tun. Die Paneele sind wahlweise zum Kleben oder Klicken verfügbar und lassen sich komfortabel auch ohne Vorkenntnisse verlegen. Das praktische Klick-System bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie den jeweiligen Raum direkt nach dem Verlegen des Bodens wieder in vollem Umfang nutzen können, ohne Wartezeiten in Kauf zu nehmen. Auch die Verlegung auf Fußbodenheizungen ist bei Buche-Vinylböden möglich. Mit dem hochwertigen Vinylboden in Buche-Nachbildung statten Sie Ihre Räumlichkeiten auf dekorative und funktionale Weise aus und sorgen für eine angenehme und ansprechende Atmosphäre.

Die 7 am häufigsten gestellten Fragen zu Vinylboden

Der Vinylboden ist ein sehr robuster und besonders pflegeleichter Bodenbelag. Der Kunststoff-Anteil macht den Designboden elastisch, wasserfest und fußwarm. Deshalb ist Vinylboden auch eine angenehme Alternative zu Fliesen. Dank verschiedener Verlege-Techniken zum Klicken und Kleben sind nahezu alle Anwendungen für Vinyl denkbar. Auch wegen der geringen Aufbauhöhe ab 2mm gehört Vinyl zu den renovierungsfreundlichen Bodenbelägen.

Der Begriff Designboden ist nicht einheitlich definiert, was einige verwirrt. Ursprünglich meinte man damit mehrschichtige Vinylbeläge zum Kleben, also Klebevinyl. Heute ist der Begriff erheblich weiter gefasst. Deshalb lassen sich darunter mehr Bodenbeläge einordnen als nur der Vinylboden. Hersteller verwenden gerne den Marketingbegriff „Designboden“ für jede Art von Bodenbelag, der ein Design wie Holz, Stein oder etwas Abstraktes als Dekor zeigt. Dabei kann der Material-Mix und Aufbau des Designbodens völlig unterschiedlich sein.

Grob unterscheiden sich die Verlegearten für Vinylboden nach Klicken oder Kleben. Das richtet sich nach dem Produktaufbau. Die meisten verlegen heute Vinyl zum Klicken. Durch die Klickverbindung verriegelt man jede einzelne Planke mit der nächsten. Weil es dabei keine Haftung zum Untergrund gibt, nennt man sie auch schwimmende Verlegung. Vinylboden kleben kommt immer häufiger auch im Privatbereich zum Einsatz. Dabei verklebt man Vinylboden mittels Vinylkleber auf einen gespachtelten Untergrund. Klebevinyl lässt sich alternativ auch trocken verkleben.

Das sind Fehler, die bei der Vinylboden Verlegung immer wieder gemacht werden.

Das sind die wichtigsten:

  • Verlegeanleitung nicht beachten
  • Untergrund nicht richtig prüfen
  • Material nicht akklimatisieren
  • Falsche Trittschalldämmung bzw. Unterlage verwenden
  • Verlegefehler in den ersten Reihen
  • Dehnungsfugen vergessen oder falsch setzen

Um sicher zu gehen, werfen Sie einen Blick in die Verlegeanleitung Ihres Vinylbodens. Nur weil auf einer Trittschalldämmung „Für Vinylboden“ draufsteht, ist es noch lange nicht die geeignete Unterlage für Ihren Vinylboden. Wenn Sie Ihre alte Dämmung vom Laminat wiederverwenden wollen, riskieren Sie einen Schaden mit Fugenbildung. Lesen Sie hier mehr über die richtige Trittschalldämmung für Vinyl.

Ja, was den Vinylanteil am Vinylboden angeht. Das heißt, ein massiver Vinylboden zum Klicken und auch Kleben ist absolut wasserfest. Kommt ein Material wie z.B. ein feuchteempfindlicher HDF-Träger hinzu, ist der Vinylboden nicht mehr wasserfest. Darauf sollten Sie achten, wenn Sie Vinylboden für Feuchträume wie das Bad auswählen. Wasserfesten Vinylboden finden Sie hier.

Ein Vinylboden ist leicht zu pflegen. Das macht ihn sehr beliebt. Saugen und feuchtes Wischen reicht in der Regel zur Reinigung. Stärkere Verschmutzungen sollten Sie mit PU-Reiniger lösen. Trotz unempfindlicher Nutzschicht können Staub, Dreck und kleine Steinchen das Vinyl auf Dauer zerkratzen. Eine Vollpflege bildet einen Schutzfilm. Das erleichtert die Vinylpflege und versiegelt kleine Kratzer.

Unsere FAQ Sektion enthält Antworten auf diese und viele andere Fragen bezüglich Vinylboden. Wenn Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.